Weblog von Marlis

Die erste Wurmkur

Gestern Abend war es soweit- die erste andere Geschmacksrichtung ausser Muttermilch für die Welpen war die Wurmkurflüssigkeit.
Ob es an der rosa Farbe oder dem Geschmack lag, sie fanden es offenbar gut. Die letzten Tropfen haben sie sich gegenseitig abgeputzt.
Hoffentlich merken sich die kleinen Wikinger dieses gute Verhalten für die nächste Gabe.

Neun Welpen, neun Tage alt

Alle kleinen Wikinger haben ihr Gewicht bereits verdoppelt. Die Plätze an der Milchbar werden enger und die richtige Drängelstrategie führt an die besten Quellen.
Da wird gequietscht und versucht kleine Beller hören zu lassen. Die ersten ganz kleinen Augenschlitze sind sichtbar. Man bereitet sich auf die große Welt vor.

Namen für den I- Wurf von den Wikingern

Die Namen sind noch nicht dem einzelnen Welpen zugeordnet, aber hier sind sie:

Die Rüden heißen: Ian ( reserviert), Ike, Immo, Ithor und Ivar

Die Hündinnen heißen: Ilodie, Ilvy (reserviert), Imme ( reserviert) und Insa

Heute war die Zuchtwartin da und hat die Kleinen das erste Mal ganz genau angeschaut. Gunilla und die Zwerge haben das alles sehr gelassen mitgemacht.

30.05.2022

Es gibt im Leben der kleinen Wikinger nur zwei wichtige Dinge: die Milchquelle und ein kuscheliges Lager.
Das die Mutterhündin sie hingebungsvoll putzt, finden die Kleinen eher störend.
Heute habe ich versucht, einige Bilder von den Welpen zu machen. Das war gar nicht einfach, die ganze Zeit liegen sie faul und dann sollen sie einfach liegenbleiben für das Foto- und schon sind sie sehr wach und werden erstaunlich schnell im Krabbeln....

Der erste Morgen 29.05.2022

Gunilla hat einmal ganz kurz die Wurfbox verlassen und sofort kontrolliert, ob bei Rückkehr noch alle Welpen da waren.
Der sonst so quirlige Hund ist völlig auf die Welpen konzentriert und braucht uns nur als Servicepersonal.
Offenbar werden die Kleinen gut versorgt- sie liegen an Gunilla gekuschelt, trinken und schlafen, sind leise.
Die erste Nacht war sehr entspannt.

Der I Wurf von den Wikingern ist da...

Eine unruhige Nacht und ein fulminanter Start in den Tag: Gunilla hat bereits heute ihre Welpen auf die Welt gebracht.

Fünf schwarzmarkene Rüden und vier ebenfalls schwarzmarkene Hündinnen bewohnen die Wurfbox.
Allen geht es gut und der Hunger ist groß.
Gunilla hat sehr sicher und mit viel Ruhe die Geburt hinter sich gebracht. -Jetzt lässt sie die Welpen nicht aus den Augen.

Mit Gunilla sind das vierzig Pfoten Hundeglück.
Wir werden wieder über die Entwicklung hier berichten.
Für heute sind wir alle müde........

Der I- Wurf kommt bald

Nur wenige Wochen, dann werden wohl kleine Welpen unser Leben bereichern. Gunilla geht es sehr gut , sie hat soooo viell Hunger und findet die häufigeren, leider kleineren Mahlzeiten wohl nicht ausreichend...
Freija lässt ihr rücksichtsvoll den Vortritt, nur beim Schmusen muss es bitte im Duett Streicheleinheiten geben.

Nachdem auf der Hauptseite der englische Text steht, hier noch einmal alles in Dänisch, Susanne war so lieb, alles zu übersetzen:

Next Generation....

Kashmir vom Tullnerbach und Gunilla von den Wikingern haben sich am 27. und 28. März getroffen und hoffentlich den I -Wurf von den Wikingern auf den Weg gebracht.

Am ersten Tag des Kennenlernens hat nur Kashmir gleich ein Freudengeheul angestimmt, am Montag haben beide um die Wette gejault, da war der Motor vom Auto noch nicht abgestellt.
So ein lautes Hundegeheule hat die gesamte Nachbarschaft "informiert".

Nachzuchtbeurteilung in der BG Hamburg

Im November 2021 hat sich der H-Wurf von den Wikingern bei der Nachzuchtbeurteilung in Hamburg Öjendorf komplett eingefunden.
Nach all den " anstrengenden" kleinen Übungen, die von der Körmeisterin bewertet und sehr nett kommentiert wurden, durften alle ins Freispiel auf dem Welpenplatz.
Die kleinen Rocker mussten hier und da korrigiert werden, dann war es wirklich Spiel.

Am Ende haben wir noch einige Familienaufnahmen gemacht.

Geburtstag F Wurf

So kuschelig und klein- da haben sich alle verliebt.......

Seiten