Weblog von Marlis

Dux von den Wikingern

Vor einiger Zeit hat Dieters Tochter in Lübeck einen blonden Hovawart mit den Besitzern gesehen, offenbar Touristen.
Der Hund kam ihr so bekannt vor und auf die Frage, ob es einer von den Wikingern sei, kam eine erstaunte Antwort mit Ja.
Dux hatte sie zuletzt als achtwöchiges Fellknäuel gesehen, die Besitzer kannte sie gar nicht. Es war der Ausdruck, den kannte sie von unserer Dora.
Da war Dux nocht fit, hatte die Operation am Kehlkopf gut überstanden. In der letzten Woche bekam ich dann den Anruf seiner Besitzerin:

Danke für eine schöne gemeinsame Zeit, Dora

Am 21. Oktober 2015 ist unsere Dora von den Wikingern über die Regenbogenbrücke gegangen.

Ihren geliebten Spazierweg hatte sie noch mit Dieter gemacht und mich nach dem nach Hause kommen begrüßt, dann konnte sie nicht mehr aufstehen.

Sie war unsere Ausbrecherkönigin, so viele Löcher in den Zäunen haben wir ihr zu verdanken, die Gitterstäbe in dem " Zwinger für alle Fälle" hat sie verbogen und tief am Fundament gegraben. Dora ist nie weggelaufen, sie wollte nur nicht "eingesperrt" sein..
..
Der schönste Platz?

Ekkja hat ihre Mutter Elodie eingeholt

Herzliche Glückwünsche gehen an Frauke mit ihrer Ekkja: am Wochenende war Prüfung in der Bezirksgruppe Hamburg und Ekkja hat die IPO 2 bestanden.
Toll, wir drücken die Daumen, daß die beiden so gut weiter arbeiten können.

Elodie ist mächtig stolz, leider hat sie sich vor lauter Übermut beim Spielen eine schlimme Zerrung im Hinterlauf zugezogen. Damit ist die angestrebte Prüfung IPO 3 Ende September erst einmal verschoben....das ist so schade.

Mal sehen, wann sie wieder richtig fit ist- aber dann....

Erik ist auf der Höhe

Erik macht mit seinem Martin Wanderurlaub und ist auf den Ferner Gipfel im Pitztal gestiegen.
Martin sagt, er ist sehr trittsicher und souverän auf diesen Touren. Wahrscheinlich glaubt er, alles sei sein Revier- so von oben betrachtet.

Hunde werden alt- unsere Dora

Bald ist unser D- Wurf auch schon wieder 12 Jahre alt, die Zeit vergeht so schnell und man hofft ja immer, dass unsere Tiere lange leben.

Urlaube

Ekkja hat ihren Jahresurlaub in Schweden verbracht. Ein Ferienhaus am See - da konnte sie wieder viel Schwimmtraining machen. Die elegante Schwimmerin ist sie noch nicht, mehr der Typ " Schraubendampfer"
Das hat sie nicht von ihrer Mutter, die ist Seehund.
Mit den beiden Schäferhundrüden Rasputin und Cid hat sie offensichtlich viel Spaß gehabt- danke für die Bilder , Frauke.

3.Geburtstag

Einer hält mal Ruhe, Ekkja hatte ein Aktivwochenende- Frauke hat Bilder geschickt, die ich hier gerne einstelle.

Übrigens: wenn man auf die Bilder klickt gibt es die auch in großem Format zu sehen....

Erik, dir gute Besserung.

3 Jahre

Allen E- Wikingern alles Gute zum dritten Geburtstag.
Bisher seid ihr ja Elodies einzige Nachkommen- mal schauen, für was sie sich im November 2015 entscheidet.

Ekkja, die Erste...

Ekkja und Frauke sind ja immer für die frühe Herausforderung zu haben. Frauke hat Ekkja sehr gut ausgebildet und jetzt haben die beiden schon vor dem dritten Geburtstag von Ekkja die IPO 1 bestanden.

Herzlichen Glückwunsch, wir freuen uns soooooo sehr, klar, die Züchterin freut sich immer noch etwas mehr, wenn der Nachwuchs erfolgreich ist.

Ergebnis der Prüfung im SV Rahlstedt:

Fährte, Abteilung A, 93 Punkte

Unterordnung, B, 84 Punkte

Schutzdienst, C, 81 a Punkte

Ekkja, wir sind so stolz auf dich !!!!

Ekkja hatte Urlaub

Glückliche Hunde dürfen im Urlaub endlich mal Wellness machen, z. B. Sandpeeling, so wie Ekkja nach der Wintersaison.
Das zweite Bild zeigt ein "glänzendes" Ergebnis

Seiten