Dux von den Wikingern

Vor einiger Zeit hat Dieters Tochter in Lübeck einen blonden Hovawart mit den Besitzern gesehen, offenbar Touristen.
Der Hund kam ihr so bekannt vor und auf die Frage, ob es einer von den Wikingern sei, kam eine erstaunte Antwort mit Ja.
Dux hatte sie zuletzt als achtwöchiges Fellknäuel gesehen, die Besitzer kannte sie gar nicht. Es war der Ausdruck, den kannte sie von unserer Dora.
Da war Dux nocht fit, hatte die Operation am Kehlkopf gut überstanden. In der letzten Woche bekam ich dann den Anruf seiner Besitzerin:
sie mussten ihn gehen lassen, wie auch bei Dora ging der körperlicher Verfall sehr plötzlich und so haben ihn alle aus dem Leben begleitet.

Dux ist ein so weit gereister Hund gewesen, bis auf Australien hat er alle Reisen der Familie begleitet, jetzt hat er seine letzte Reise angetreten.

Danke, daß ihr ihm ein so gutes Zu Hause gewesen seid.

Wurf: 
E

Neuen Kommentar schreiben

CAPTCHA
Diese Frage ist für die Prüfung, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
Bild-CAPTCHA
Geben Sie die Zeichen ein, die im Bild gezeigt werden.